header christoph stark

Liebe BesucherInnen auf STARK4WIEN.at!

Ein breites Votum des Bezirkes Weiz, die familieninterne Abstimmung mit meiner Frau und der Faktor „Sebastian Kurz“ waren die drei Grundvoraussetzungen, die mich zur Kandidatur für die Nationalratswahl am 15. Oktober 2017 bewogen haben.

Ich werde mich nach Kräften bemühen, gemeinsam mit dem fantastischen ÖVP-Team des Bezirkes ein Nationalratsmandat in die Region zu holen. Dies aus folgenden Gründen:

  • Mit Sebastian Kurz stehen vor der Politik in unserem Lande neue Vorzeichen. Er steht glaubwürdig und authentisch hinter diesem neuen Weg des positiven Miteinanders!
  • Ich kann meine 17-jährige lokal- und regionalpolitische Erfahrung direkt in den Nationalrat einbringen. Das ist auch ein Stück politische Verantwortung, sich in den Dienst unserer Demokratie zu stellen. Ich bin überzeugt, mit meinem Wissen viel für die Region und unseren Bezirk bewegen zu können.
  • Dieses kommunalpolitische Wissen umfasst alle Lebensbereiche einer Stadt und Region. Im Besonderen möchte ich hier den Themen Mobilität, Entwicklung des ländlichen Raumes, Vorantreiben des Breitbandausbaus, Stärkung des Ehrenamtes, Leben im Alter zuhause, nachhaltige Impulse für Wirtschaft und Landwirtschaft, Sicherheit, Kultur und Bildung besonderes Augenmerk schenken.
  • Trotz alle dem, mein Herz schlägt nach wie vor für Gleisdorf. Das ist meine Heimat, mein Fundament und meine politischer Erdung, die auch dringend notwendig ist! Ein gleichzeitiges Engagement in Wien und als Bürgermeister ist in Österreich durchaus möglich. Dieses erweiterte Engagement braucht natürlich eine neue Organisation meines Tagesgeschehens.
  • Die Gemeindefusion, die viel Zeit und Kraft gebraucht hat, ist im Wesentlichen abgeschlossen. Gemeinsam mit allen Beteiligten und WegbegleiterInnen haben wir diese Aufgabe gut erledigt. Natürlich bleibt auch in den kommenden Jahren einiges zu tun – „fertig“ ist man nie! Aber der Abschluss der wichtigsten Schritte schafft arbeitstechnische Freiräume.
  • Es ist eine historische Chance für die ÖVP! Ich wäre sehr gerne dabei, diese Chance für unsere Familie zu nutzen, in unserem Land die führende Verantwortung und Gestaltung zu übernehmen.

Für mich stehen nun folgende Ziele und Anliegen im Vordergrund:

  1. Mit Ihrer Vorzugsstimme ist für mich ein Einzug in das Parlament unserer Republik Österreich machbar. Wie Sie mir diese Vorzugsstimme abgeben können, dazu finden Sie hier genau Informationen.
  2. Ich will in jedem Fall Bürgermeister unserer Stadt bleiben! Weil nur so habe ich den direkten Draht zu den Menschen und erfahre Tag für Tag, wo der Schuh drückt und wo wir andere gesetzliche Regelungen brauchen. Das ist das Schöne an der Kommunalpolitik, dass dieser direkte Zugang zu allen Lebensbereichen besteht.
  3. Ich möchte ein Teil dieser neuen Politik werden, für die Sebastian Kurz steht. Es braucht in unserem Land neue Konzepte und vor allem ein neues Miteinander auf der politischen Bühne! Unser Land ist zu klein und die Herausforderungen zu groß, als dass man sich mit parteipolitischen Grabenkämpfen beschäftigen darf. Anpacken ist gefragt!

Darum bitte ich Sie um Ihre Unterstützung auf diesem neuen Weg. Sie entscheiden mit Ihrer Stimme, ob unsere Stadt und unsere Region in Zukunft eine gewichtige Stimme für Österreich haben wird.

Ich werde mich diesem Weg mit all meiner Kraft und Leidenschaft widmen!

Ihr

Christoph Stark

 


 

Steckbrief:

Christoph Stark, geboren am 1. April 1967 in Gleisdorf

verheiratet mit Ulrike Stibor-Stark, zwei erwachsene Töchter

AHS-Matura in Gleisdorf, danach Eintritt in den Landesdienst

Bürgermeister seit dem Jahr 2000

Hobbies: Musik machen, hören und erleben, gut kochen und gut essen

 ... weitere Infos gibt es HIER ...

So kann ich eine Vorzugsstimme abgeben